Trauringe Fragenkatalog2016-11-28T17:56:32+00:00

FAQ Goldturm Pforzheim

1) Was ist eine Legierung?

Eine Legierung entsteht durch das Zusammenschmelzen zweier oder mehrere Metalle. Keines der Metalle Gold, Silber, Palladium oder Platin wird im reinen Zustand verarbeitet. Silber und Gold sind in ihrem Urzustand zu weich und Platin ist nicht weiß genug, deshalb werden diese mit anderen Metallen legiert. So können andere Farbnuancen, eine Härtesteigerung und Ringe zu erschwinglichen Preisen hergestellt werden.
Feingehaltsskala:

8 Karat

= 8 Karat Feingold + 16 Karat Zusatz = 333/- Gold

14 Karat

= 14 Karat Feingold + 10 Karat Zusatz = 585/- Gold

18 Karat

= 18 Karat Feingold + 6 Karat Zusatz = 750/- Gold

24 Karat

= 24 Karat Feingold hat eine Reinheit von 99,9%

2) Wie lange erhalte ich Garantie?

Auf Trauringe erhalten Sie eine Garantie von 2 Jahren. Dabei muss allerdings unterschieden werden, ob es sich um ihr Eigenverschulden oder um qualitative Mängel handelt. Geht es um einen qualitativen Mangel des Herstellers, kommen auf Sie selbstverständlich keine Kosten zu. Handelt es sich um ihr Eigenverschulden reparieren wir Ihnen gerne Ihre Ringe zu einem kleinen Servicepreis. Ein ausgebildetes Service-Team überprüft die Reklamation und Sie erhalten sofort vor Ort eine Auskunft oder telefonisch nach wenigen Tagen. Außerdem versprechen wir Ihnen eine 25-Jährige Nachkaufgarantie. Das bedeutet wenn Ihr Ring verloren gehen sollte oder nach vielen Jahren kaputt geht und die Kollektion nicht mehr auf dem Markt ist produzieren wir Ihren Ring exklusiv für Sie nach. Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich bei Trauringe um einen Gegenstand des täglichen Lebens handelt d. h. der Ring wird in den täglichen Ablauf eines jeden einzelnen Menschen individuell integriert. Eine Mattierung wird im Laufe der Zeit immer etwas glänzender, je feiner die Mattierung um so stärker die Veränderung. Genauso wird ein hochglänzender Ring im Laufe der Zeit etwas matter.
Sämtliche Verrichtungen, unter anderem physische und klimatische Einflüsse oder Berührungen, werden gleichzeitig auf den Trauring übertragen und hinterlassen somit ihre Spuren. Je nach Beanspruchung und auch pfleglicher Behandlung sind diese Spuren mehr oder weniger ausgeprägt.
Wir können keine Garantie dafür geben, dass ein täglich getragenes Schmuckstück nach einer gewissen Zeit einen neuwertigen Zustand aufweist. Des weiteren weisen wir darauf hin, dass auch eine Rhodium Beschichtung – z. B. bei Weißgoldringen – sich mit zunehmender Tragezeit und abhängig von der Beanspruchung der Ringe abträgt und keinesfalls dauerhaft haltbar gemacht werden kann. Häufig werden diese Tragespuren als Unikat in Form persönlicher Lebensspuren betrachtet und geschätzt. Diese Tragespuren lassen jeden Trauring zu einem ganz persönlichen Schmuckstück werden und sind sozusagen die gelebten Spuren einer Partnerschaft. Nur durch individuell entstandene Tragespuren unterscheidet sich der Trauring von einem anderen.